Anilao 2014 - Reefdesign

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Die ersten zwei Feburarwochen 2014 haben wir auf den Philippinen verbracht, genauer gesagt in Anilao. Von Manila gings noch circa 3 Stunden mit dem Auto ganz hinunter auf den Südzipfel der Insel Luzon. Dort hat Mike Bartick seine "Crystal Blue" Basis, die speziell auf die Anforderungen von Unterwasserfotografen ausgerichtet ist. Eigener Kamera-Raum, super Guides und natürlich (das wichtigste) eine abwechslungsreiche Unterwasserlandschaft.

Ocean


Die Habitate reichen von Seegraswiesen über Riffstrukturen bis zu Schlamm"wüsten". Also genau das richtige für uns ;-)

seagras
Melibe
Overview

Es gab so viel zu sehen und zu bestaunen,  dass wir mit fast 2.500 Unterwasserfotos zurückgekommen sind. Dabei  haben wir uns aber wirklich noch Zeit genommen zu beobachten und den  Blick schweifen zu lassen.... Die Auswahl fällt bei so vielen Bildern  natürlich schwer: mehr nach aquaristischen Gesichtspunkten? Mehr nach  dem "Das-hab-ich-ja-noch-nie-gesehen" Effekt? Oder doch mehr nach  ästhetischem Empfinden? Im besten Fall natürlich alles zusammen! In  diesem Sinne hoffe ich, dass die Bilder für ein paar entspannte Minuten  mit Urlaubs-Feeling sorgen.




Anilao ist bekannt für seine  Makro-Unterwasserwelt. Grossfische sucht man eher vergeblich, aber im  Kleinen steckt unglaublich viel Schönheit. Die Farbenpracht unter Wasser hat uns bei  fast jedem Tauchgang zum Staunen gebracht. Von unseren bisherigen  Urlauben sind wir ja schon einiges gewöhnt, aber Anilao kann gut  mithalten...


Aber nicht nur unter Wasser ist es in Anilao schön bunt - auch die Siedlungen am Meer bestechen durch ihre Farbenpracht ;-)
settlement



In dieser Gegend dürfen natürlich auch die ständigen Begleiter nicht fehlen: egal welches Habitat - bunte Nacktschnecken waren immer zu finden.
Good bye


Good bye Anilao, see you again next year ;-)

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü